IT-Recht · Softwareverträge

Sie sind Softwarehersteller oder Programmierer? Sie haben vor, eine neue Software zu entwickeln? Wir beraten und betreuen Sie vom Beginn Ihres Softwareprojektes bis zur Abnahme der Software oder deren Verkauf und Vertrieb.

Computerprogramme einschließlich des Entwurfsmaterials sind vom Urheberrechtsgesetz ausdrücklich geschützt. Baut Ihre Software auf anderer Software auf, haben Sie daher auch den Urheberrechtsschutz der fremden Software zu beachten und etwaige notwendige Nutzungsrechte einzuholen.

Haben Sie mit Ihrer Software eine Lösung für ein technisches Problem erfunden, die neu ist, so können Sie Ihre Erfindung unabhängig vom Schutz durch das Urheberrechtsgesetz auch durch ein Patent oder ein Gebrauchsmuster schützen lassen. Wir beraten Sie nicht nur über die Reichweite des Schutzes Ihrer Leistungen, sondern sorgen auch für die über den Urheberrechtsschutz hinausreichenden notwendigen Schutzmaßnahmen.

Softwareverträge

Sie erstellen Software im Auftrag eines Auftraggebers oder Sie wollen eine von Ihnen erstellte Software verkaufen oder vermieten und benötigen den passenden Softwarevertrag?

Wenn Sie eine Software für einen Auftraggeber erstellen, so ist eine klare vertragliche Regelung ihrer Rechte und Pflichten in Bezug auf die von Ihnen zu erstellende Software wichtig. Nur so vermeiden Sie es, später wegen Mängeln und Fehlern der Software auf Gewährleistung in Anspruch genommen zu werden oder aus sonstigen Gründen haften zu müssen. Aber auch den Umfang der Nutzungs- und Verwertungsrechte, die Sie Ihrem Auftraggeber einräumen, müssen Sie vertraglich regeln. Wir beraten Sie von Beginn der Vertragsverhandlungen an, prüfen Lastenheft und Pflichtenheft, und verfassen den Softwareerstellungsvertrag sowie alle anderen notwendigen Verträge bis hin zu einem Vorvertrag, sollte dieser notwendig sein.

Haben Sie eine Software entwickelt und wollen diese vertreiben, etwa durch Verkauf oder Vermietung, dann sorgen wir für den passenden Softwareüberlassungsvertrag.

Und wir erstellen Ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in denen Sie die Regelungen treffen wollen, die bei allen Vertragsschlüssen mit Ihren Geschäftspartnern oder Kunden verwenden wollen.

 

IT-Recht, also das Recht der Informationstechnologie, besteht aber nicht nur aus Computerrecht und EDV-Recht und hat nicht nur Softwareverträge zum Gegenstand. Mit der fortschreitenden technischen Entwicklung auf elektronischem durchdringt das IT-Recht zunehmend alle Lebensbereiche. Eingekauft wird heute mit dem Computer. Und den hat man heute in der Tasche immer mit dabei. Telekommunikation ohne Smartphone ist für viele heute schon nicht mehr vorstellbar.

Wir kümmern uns daher um sämtliche rechtlichen Belange auf dem Gebiet des IT-Rechts vor allem von kleinen und mittleren Unternehmen, aber auch Freiberuflern und von Vereinen. Wir unterstützen Sie nicht nur bei der Prüfung und der Gestaltung von Verträgen, sondern wir kümmern uns auch um den Datenschutz (Zum Datenschutzrecht finden Sie hier weitere Informationen). Und wir beraten Sie, was Ihre Rechte und Pflichten im elektronischen Rechtsverkehr angeht, insbesondere, wenn Sie über das Internet einen E-Commerce betreiben, und wir klären Sie über die Verbraucherrechte auf, die Sie zu wahren haben, etwa das Fernabsatzgesetz, und treffen für Sie die notwendigen Maßnahmen (Hierzu finden Sie weitere Informationen unter Internetrecht).